#iuscoronae: Juristische Forschungsbeiträge zur Rechtslage in der Corona-Krise

Die aktuelle Situation ist auch in rechtlicher Hinsicht aussergewöhnlich: Der Bundesrat regierte mit Notrecht, die parlamentarische Arbeit war ausgesetzt und Volksabstimmungen wurden verschoben.

Auch in der besonderen Lage (seit Juni 2020) beeinflussen Covid-19 Massnahmen das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben. Die Rechtswissenschaft hat die Aufgabe, die innert kurzer Zeitspannen in Kraft gesetzten Erlasse einzuordnen, zu analysieren und zu Anwendungs- und Auslegungsfragen Stellung zu beziehen. Die Orientierungsplattform #iuscoronae bietet eine Übersicht der Forschungsbeiträge der Juristischen Fakultät Basel und dient dem dynamischen Austausch zur ausserordentlichen Rechtslage in der Corona-Krise.

#iuscoronae

EO für fast alle Fälle

EO für (fast) alle Fälle

Die Erwerbersatzordnung (EO) fristet(e) lange Zeit ein eigentliches Mauerblümchendasein. Der Artikel von Prof. Kurt Pärli ist im Dezember 2021 in der Zeitschrift Haftung und Versicherung (HAVE) erschienen.
Flickenteppich

ius coronae – Föderalistischer Flickenteppich?- Die Zusammenarbeit der Kantone in der Corona-Pandemie unter besonderer Berücksichtigung des Gesundheitsbereichs

Der Artikel von Prof. em. Dr. iur. Denise Buser ist im Oktober 2021 im ZBL erschienen.
Tagungsband

#iuscoronae - TAGUNGSBAND Symposium #iuscoronae - Rechtswissenschaft in der Corona-Krise

Tagungsband mit Referaten zu Forschungsarbeiten an der Juristischen Fakultät der Universität Basel
Internationale Forschungsgruppe

ius coronae – Internationale Forschungsgruppe «New Challenges of Social Security»

Prof. Kurt Pärli hält gemeinsam mit Prof. Masaiko Iwamura (Japan) den Vorsitz der internationalen Forschungsgruppe «New Challenges of Social Security».
Social Security and labor Law

ius coronae – Social Security and Labour Law: The Covid-19-response of Switzerland

Im Netzwerk «Comunidad para la Investigación y el Estudio Laboral y Ocupacional (CIELO)» legt Prof. Kurt Pärli die Reaktion der Schweiz auf die Covid-19-Pandemie im Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht dar.
COVCO Studie Pärli

ius coronae – COVCO-Basel Studie

Die COVCO-Basel Studie des Swiss TPH untersucht die gesundheitlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie, u.a. in Zusammenarbeit mit Prof. Kurt Pärli von der Juristischen Fakultät.
Strafrecht in Zeiten der Pandemie

ius coronae – Strafrecht in Zeiten der Pandemie

Die zur Durchsetzung der Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Verordnungswege erlassenen Straftatbestände haben Fragen nach der Bedeutung des Gesetzlichkeitsprinzips, des Bestimmtheitsgebots und des Rückwirkungsverbots auf die…
ius coronae - Symposium thumbnail 3.5.21

Online-SYMPOSIUM #iuscoronae - Rechtswissenschaft in der Corona-Krise

Die Corona-Krise ist auch in rechtlicher Hinsicht aussergewöhnlich: Der Bundesrat regierte mit Notrecht, die parlamentarische Arbeit wurde ausgesetzt und Volksabstimmungen wurden verschoben. Das Symposium #iuscoronae gewährte Einblick in…
Triage II

ius coronae – Gleichheit vor der Triage – (erheblich erweiterte Fassung des gleichnamigen Verfassungsblog-Beitrags)

«Die Frage, ob, und wenn ja, nach welchen Kriterien Covid-19-Patient*innen in der Intensivmedizin hinsichtlich des Zugangs zu lebensrettenden Beatmungsplätzen bevorzugt oder benachteiligt werden dürfen, ist eine rechtliche.»
ius coronae 210222 Pärli Eggmann Homeoffice Adobe 29486459

ius coronae – Ausgewählte Rechtsfragen des Homeoffice

Im Januar hat der Bundesrat die Homeoffice-Pflicht angeordnet. Im Jusletter widmen sich Prof. Kurt Pärli und Jonas Eggmann, MLaw den Veränderungen in der Arbeitswelt durch Homeoffice und stellen die entsprechenden arbeitsrechtlichen…
Sicht auf eine Lupe, die als Sinnbild der Forschung über einem aufgeschlagenen Buch von einer Hand gehalten wird.

Juristische Fakultät
Forschungsdekanat
Peter Merian-Weg 8
4002 Basel

Tel: +41 61 207 24 82