Doktorat

Nach dem Erwerb des Masterabschlusses kann die universitäre Ausbildung durch das Verfassen einer Dissertation weitergeführt werden. Eine Dissertation ist nicht nur die Grundlage für eine wissenschaftliche Karriere, sondern auch ein Leistungsnachweis, welcher ausserhalb des akademischen Umfelds anerkannt wird.

Das Thema der Dissertation wählt die Doktorandin oder der Doktorand gemeinsam mit dem/der die Dissertation betreuenden Dozierenden aus und es müssen im Rahmen des Doktoratsstudiums weitere Kreditpunkte erworben werden. Alle für das Doktoratsstudium wichtigen Dokumente, Links und Informationen, z. B. wie die nötigen Kreditpunkte erworben werden können, finden Sie in den untenstehenden Bereichen.

Anmeldungen zum Doktoratsstudium erfolgen über das Studiensekretariat der Universität Basel (siehe auch Anmeldung zum Studium auf der Seite Studieninformationen). Der Anmeldung ist die Betreuungsbestätigung der Erstbetreuerin resp. des Erstbetreuers beizulegen.

Parallel zur Anmeldung zum Doktoratsstudium empfiehlt es sich, das geplante Dissertationsthema in der schweizweiten Datenbank bei der Dissertationsthemenzentrale in Fribourg anzumelden. Den erforderlichen Benutzernamen und das Passwort zur Anmeldung bei der Dissertationszentrale erhalten Sie im Studiendekanat der Juristischen Fakultät (siehe Kontaktbox unten).

Direkte Fragen zur Website der Dissertationszentrale richten Sie bitte direkt an theses-juridiques@unifr.ch.

Nachfolgend finden Sie die Dokumente zur Anmeldung nach Promotionsordnung gegliedert. Die Termine und Fristen zur Anmeldung zum Doktoratsexamen bzw. zum Doktoratskolloquium stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung. Bitte reichen Sie alle erforderlichen Dokumente fristgerecht im Studiendekanat ein.

Neue Promotionsordnung ab HS12

Anmeldung zum Kolloquium
Dissertationskontrollblatt
Nachweis über die erworbenen Kreditpunkte

Alte Promotionsordnung bis FS12

Anmeldung zum Examen
Dissertationskontrollblatt

Beide Promotionsordnungen

Erklärung zur Lauterkeit
Zulassungsbestätigung zum Examen bzw. Kolloquium

 

 

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) ist die wichtigste Schweizer Institution zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. Er fördert alle Disziplinen, von Philosophie über Rechtswissenschaften bis zu Biologie und Nanowissenschaften. In verschiedenen Bereichen fördert er auch die praxisorientierte Forschung. Im Zentrum seiner Tätigkeit steht die wissenschaftliche Begutachtung der von den Forschenden eingereichten Projekte und gestützt darauf ihre finanzielle Unterstützung in Abhängigkeit der verfügbaren Mittel.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zum Doktoratsprogramm "Recht im Wandel"