Universität Basel
Juristische Fakultät

Basler ZPO-Tag

Freitag, 7. November 2014, 09.15 -17.00 Uhr
Hotel Hilton Basel, Auditorium Baloise, Aeschengraben 31, 4051 Basel

Seit mehreren Jahren – erstmals 2003 („Die künftige schweizerische Zivilprozessordnung, Mitglieder der Expertenkommission erläutern den Vorentwurf“) findet im Rahmen der Weiterbildungsveranstaltungen der Juristischen Fakultät der Universität Basel unter dem Label „Recht aktuell“ jeweils im November eine Tagung zum Zivilprozessrecht statt. Nachdem diese jährlichen Veranstaltungen, insbesondere seit dem Inkrafttreten der Schweizerischen Zivilprozessordnung, stets auf grosse Nachfrage der Praktikerinnen und Praktiker gestossen sind, soll DIESES Konzept unter dem Label „Basler ZPO-Tag“ institutionalisiert werden. Ziel der Weiterbildungsveranstaltung ist es weiterhin, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Rahmen eines Tages in konziser und konzentrierter Form anhand von Vorträgen und entsprechenden Tagungsunterlagen die wichtigsten Entwicklungen in Gerichtspraxis und Lehre zur Schweizerischen ZPO zu vermitteln. Wiederum werden im Zivilprozessrecht ausgewiesene Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis Referate zu einzelnen Themenblöcken halten, in denen die zentralen Gesichtspunkte und Neuerungen, die für Praktikerinnen und Praktiker wichtig sind, präsentiert werden. Zwischen den einzelnen Blöcken sind Frage- und
Diskussionsrunden eingeschaltet. An der Tagung werden zudem umfangreiche
Tagungsunterlagen abgegeben.

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch die Basler Versicherungen

Programm der Tagung vom 7. November 2014

09.15   

Begrüssung und Vorstellung der Referierenden

Prof. Dr. iur. Thomas Sutter-Somm

09.20

Das Schlichtungsverfahren: Wichtige praktische Gesichtspunkte

lic. iur. Bruno Lötscher-Steiger, vorsitzender Präsident Zivilgericht

09.50

Das ordentliche Verfahren: Zentrale Aspekte für die Praxis

Prof. Dr. iur. Dr. h.c. Christoph Leuenberger

10.20Diskussion/Fragen zu den Referaten 1 und 2
Pause
11.00

Das vereinfachte Verfahren: Wo liegen die Hauptprobleme?

Prof. Dr. iur. Tanja Domej

11.30

Das summarische Verfahren, insbesondere die vorsorgliche
Beweisführung (Art. 158 ZPO)

Dr. iur. Daniel Schwander, Oberrichter

12.00

Kantonale und höchstrichterliche Rechtsprechung im
Familienverfahrensrecht

Prof. Dr. iur. Roland Fankhauser

12.30Diskussion/Fragen zu den Referaten 3 bis 5
Mittagessen / Stehlunch
14.00

Rechtsmittel: Die Berufung

PD Dr. iur. Peter Reetz

14.30

Rechtsmittel: Die Beschwerde

Dr. iur. Fridolin Walther

15.00Diskussion/Fragen zu den Referaten 6 und 7
Pause
15.40 

Vollstreckung ZPO/SchKG

Rechtsanwalt Dominik Gasser

16.10

Zentrale Gesichtspunkte der bundesgerichtlichen
Rechtsprechung zur ZPO

Dr. iur. Kathrin Klett, Bundesrichterin

16.40Diskussion/Fragen zu den Referaten 8 und 9
anschl.Apéro offeriert von Kellerhals Anwälte

Referierende

Prof. Dr. iur. Tanja Domej

Inhaberin des Lehrstuhls für Zivilprozessrecht, Schuldbetreibungs- und Konkursrecht, Privatrecht, internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Zürich

Prof. Dr. iur. Roland Fankhauser, LL.M.

Professor für Zivilrecht und Zivilprozessrecht an der Universität Basel, Advokat; Konsulent bei Liatowitsch & Partner, Basel

Rechtsanwalt Dominik Gasser

Partner Bratschi Wiederkehr & Buob Rechtsanwälte, Zürich, Bern, St. Gallen, Basel, Zug, Lausanne; Lehrbeauftragter an der Universität Luzern; ehemaliges Mitglied der Expertenkommission Schweizerische ZPO

Dr. iur. Kathrin Klett

Bundesrichterin, Präsidentin der I. zivilrechtlichen Abteilung

Prof. Dr. iur. Dr. h.c. Christoph Leuenberger, LL.M.

Rechtsanwalt; ehemaliger Kantonsrichter und Handelsgerichtspräsident St. Gallen; Titularprofessor für Zivilprozessrecht an der Universität St. Gallen; ehemaliges Mitglied der Expertenkommission Schweizerische ZPO; Konsulent bei Schoch, Auer & Partner, Rechtsanwälte, St. Gallen

lic. iur. Bruno Lötscher-Steiger

Advokat; vorsitzender Präsident Zivilgericht Basel-Stadt

PD Dr. iur. Peter Reetz

Rechtsanwalt; Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht; Reetz Sohm Rechtsanwälte, Küsnacht

Dr. iur. Daniel Schwander

Oberrichter am Obergericht Zürich

Prof. Dr. iur. Thomas Sutter-Somm (Tagungsleitung)

Ordinarius für Zivil- und Zivilprozessrecht an der Universität Basel; ehemaliger Präsident der Expertenkommission Schweizerische ZPO

Dr. iur. Fridolin Walther, LL.M.

Rechtsanwalt; Partner Walther, Leuch, Howald, Bern

 Anmeldung, Teilnahmebedingungen und Hinweise

Der Tagungsbeitrag beträgt CHF 590.—. Für Studierende sowie Volontäre und Volontärinnen bei Behörden, Gerichten und in Anwaltsbüros wird ein Beitrag von CHF 120.— erhoben. In diesem Betrag sind Tagungsunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen inbegriffen. Einzahlung bitte mit der Anmeldung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH29 0077 0016 0550 4709 1, BIC BKBBCHBBXXX, Universität Basel, Ressort Finanzen, Postfach 732, 4003 Basel; Zahlungszweck DRW2122, ZPO 07.11.2014. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bei Abmeldungen, die später als 10. Oktober 2014 erfolgen, werden CHF 200.— in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 24. Oktober 2014 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen. Dies muss der Tagungsleitung mitgeteilt werden. Über die Teilnahme an der Tagung wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Tel.Nr. 061-267 25 19 gerne zur Verfügung.

Letzte Änderung: 10.09.2014

Kontakt

Universität Basel
Juristische Fakultät
Koordinationsstelle Recht aktuell
Peter Merian-Weg 8
Postfach
CH-4002 Basel

Tel: +41 61 207 25 19
Fax: +41 61 207 25 08

recht-aktuell-ius at unibas.ch