Universität Basel
Juristische Fakultät

Wettbewerbsrecht der Life Sciences

Freitag, 24. Mai 2013, 09.00 -16.00 Uhr
Juristische Fakultät, Universität Basel, Peter Merian-Weg 8, Basel, Pro Iure Auditorium

Die Tagung befasst sich mit aktuellen Problemen und Rechtsfragen im Wettbewerbsrecht der Life Sciences aus der Sicht des schweizerischen und europäischen Wettbewerbsrechts. Themen der Tagung sind u.a. wettbewerbsrechtliche Problemfelder der Life Sciences Industrie, Aspekte der Compliance sowie Fragen zum Immaterialgüterrechtsschutz und zu aktuellen Rechtsentwicklungen aus Unternehmenssicht. Neben den Vorträgen von Wissenschaftlern und Vertretern der Industrie sowie der European Confederation of Pharmaceutical Entrepreneurs (Brüssel) werden die Rechtsentwicklungen und Rechtsfragen auch aus Sicht der Schweiz durch Vertreter der Wettbewerbskommission (Bern) beleuchtet.

Die Veranstaltung richtet sich primär an alle im Wettbewerbsrecht tätigen und daran interessierten Juristen, wie Rechtsanwälte, Rechtskonsulenten, Patentanwälte, Vertreter von Gerichten und Behörden. Studierende und Volontäre sind ebenfalls willkommen.

Programm der Tagung vom 24. Mai 2013

09.00-09.10   

Begrüssung

Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech

09.10-09.50 Wettbewerbsrechtliche Problemfelder in der Life Sciences Industrie

Dr. iur. Philipp Zurkinden/Dr. iur. Philipp J. Dannacher

09.50-10.30

(In-)Formelle Durchsetzung des Wettbewerbsrechts (im Life Sciences Sektor?)

Prof. Dr. iur. Patrik Ducrey

Pause
11.00-11.40Wettbewerbsrechtliche Compliance in der Life Sciences Industrie

Dr. iur. Urs Jaisli

11.40-12.20

Intellectual Property Rights und Kartellrecht – Schnittstellen in den Life Sciences

Prof. Dr. iur. Andreas Heinemann

Mittagslunch
13.40-14.20

Die Sector Inquiry der Europäischen Kommission im Pharmasektor und deren Auswirkungen

Dr. iur. Oliver Sude

14.20-15.00

Aktuelle Rechtsfragen im Wettbewerbsrecht der Life Sciences nach der AstraZeneca-Rechtsprechung der Unionsgerichte

Dr. iur. Claudia Seitz

Pause
15.15-16.00

Paneldiskussion

Moderation:

Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech/Dr. iur. Claudia Seitz

Referierende

Dr. iur. Philipp J. Dannacher (Tagungsleitung)

Gerichtsschreiber, Bundesverwaltungsgericht, St. Gallen

Prof. Dr. iur. Patrik Ducrey

Stellvertretender Direktor, Sekretariat der Wettbewerbskommission, Bern

Prof. Dr. iur. Andreas Heinemann, Dipl.-Ök., DIAP (ENA, Paris)

Lehrstuhl für Handels-, Wirtschafts- und Europarecht an der Universität Zürich; ständiger Gastprofessor an der Universität Lausanne; Vizepräsident der Wettbewerbskommission

Dr. iur. Urs Jaisli

Chief Compliance Officer, F. Hoffmann-La Roche Ltd., Basel

Dr. iur. Claudia Seitz, M.A. (London) (Tagungsleitung).

Rechtsanwältin; Partnerin Seitz & Riemer Rechtsanwälte; Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Bundesverwaltungsgericht, St. Gallen; Lehrbeauftragte für Öffentliches Recht an der Universität Basel

Dr. iur. Oliver Sude

Attorney-at-law; Legal Counsel EU Affairs, European Confederation of Pharmaceutical Entrepreneurs (EUCOPE), Brüssel

Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech (Tagungsleitung)

Extraordinarius für Privatrecht mit Schwerpunkt Life Sciences-Recht an der Universität Basel

Dr. iur. Philipp Zurkinden, LL.M. Eur. (Tagungsleitung)

Fürsprecher; Partner Prager Dreifuss Rechtsanwälte; Lehrbeauftragter für schweizer-isches und europäisches Kartellrecht an der Universität Basel und am Europainstitut der Universität Basel

Anmeldung, Teilnahmebedingungen und Hinweise

  • per Fax: 061 267 05 16

Der Tagungsbeitrag beträgt CHF 580.—. Für Studierende sowie Volontäre und Volontärinnen bei Basler Behörden, Gerichten und in Anwaltsbüros wird ein Beitrag von CHF 120.— erhoben. In diesem Betrag sind Tagungsunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen inbegriffen. Einzahlung bitte mit der Anmeldung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH29 0077 0016 0550 4709 1, BIC BKBBCHBBXXX, Universität Basel, Ressort Finanzen, Postfach 732, 4003 Basel; Zahlungszweck DRW2100, Wettbewerbsrecht 24.05.2013. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Bei Abmeldungen, die später als 26. April 2013 erfolgen, werden CHF 200.— in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 10. Mai 2013 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen. Dies muss der Koordinationsstelle „Recht aktuell“ mitgeteilt werden. Über die Teilnahme an der Tagung wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Tel. Nr. 061 267 25 19 gerne zur Verfügung.

Letzte Änderung: 06.03.2013

Kontakt

Universität Basel
Juristische Fakultät
Koordinationsstelle Recht aktuell
Peter Merian-Weg 8
Postfach
CH-4002 Basel

Tel: +41 61 207 25 19
Fax: +41 61 207 25 08

recht-aktuell-ius at unibas.ch