Universität Basel
Juristische Fakultät

Akteneinsicht in Kartellverfahren?

Freitag, 5. Oktober 2012, 13.30 - 17.15 Uhr
Juristische Fakultät, Universität Basel, Peter Merian-Weg 8, Basel, Pro Iure Auditorium

Die Tagung befasst sich mit dem derzeit viel diskutierten Problem der Akteneinsicht in Kartellverfahren aus schweizerischer, deutscher und europäischer Sicht. Ausgehend von der Frage der Akteneinsicht in Kronzeugenunterlagen nach dem EuGH-Urteil und dem Beschluss des Amtsgerichts Bonn in Sachen „Pfleiderer“ werden verschiedene Aspekte der Akteneinsicht in Kartellverfahren besprochen. Behandelt werden auch das Spannungsverhältnis zwischen „Private enforcement“ und „Public enforcement“ des Kartellrechts bei Akteneinsicht in Kronzeugenunterlagen sowie das geplante Kooperationsabkommen zwischen der Schweiz und der EU bei der Anwendung des Kartellrechts.

Die Veranstaltung richtet sich primär an alle im Kartellrecht tätigen und interessierten Juristen, wie Rechtsanwälte, Rechtskonsulenten, Vertreter von Gerichten und Behörden. Studierende und Volontäre sind ebenfalls willkommen.

Programm der Tagung vom 5. Oktober 2012

13.30-13.40   

Begrüssung und Einleitung

Dr. iur. Philipp Zurkinden

13.40-14.10 „Private enforcement“ versus „Public enforcement“ des
Kartellrechts – juristische und ökonomische Aspekte

Dr. iur. Claudia Seitz

14.10-14.40

Der Fall „Pfleiderer“ – Erfahrungen in Deutschland zur
Akteneinsicht in Kronzeugenunterlagen

Dr. iur. Thomas Kapp

Pause
15.00-15.30

Akteneinsicht im Schweizer Kartellrecht aus Sicht der WeKo

Prof. Dr. iur. Vincent Martenet/Dr. iur. Beat Zirlick

15.30-16.00

Akteneinsicht in EU-Kartellverfahren aus Sicht der EUKommission

Michael Albers

16.00-16.30

Akteneinsicht und das geplante Abkommen zwischen der
Schweiz und der EU zur Kooperation bei der Anwendung ihrer
Wettbewerbsregeln

Dr. iur. Philipp Zurkinden

16.30-17.15

Podiumsdiskussion und Schlussworte

mit Michael Albers, Dr. iur. Thomas Kapp, Prof. Dr. iur. Vincent
Martenet, Dr. iur. Claudia Seitz und Dr. iur. Beat Zirlick,

Moderation: Dr. iur. Philipp Zurkinden

Referierende

Michael Albers

Anhörungsbeauftragter für Wettbewerbsverfahren, Generaldirektion Wettbewerb 
Europäische Kommission, Brüssel.

Dr. iur. Thomas Kapp, LL.M. (UCLA)

Rechtsanwalt; Partner Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Stuttgart; Leiter der Service Line Antitrust, Competition & Regulatory.

Prof. Dr. iur. Vincent Martenet, LL.M. (Yale)

Präsident der Wettbewerbskommission, Bern; Ordinarius für Verfassungs- und Wettbewerbsrecht an der Universität Lausanne.

Dr. iur. Claudia Seitz, M.A. (London)

Rechtsanwältin; Partnerin Seitz & Riemer Rechtsanwälte; Lehrbeauftragte für Öffentliches Recht an der Universität Basel und für schweizerisches, deutsches und europäisches Kartellrecht an der Universität Konstanz (Aufbaustudiengang Kartellrecht).

Dr. iur. Beat Zirlick

Leiter Kompetenzzentrum Recht, Wettbewerbskommission Sekretariat, Bern.

Dr. iur. Philipp Zurkinden, LL.M.Eur. (Tagungsleitung)

Fürsprecher; Partner Prager Dreifuss Rechtsanwälte; Lehrbeauftragter für schweizerisches
und europäisches Kartellrecht an der Universität Basel und am Europainstitut
Basel.

Anmeldung, Teilnahmebedingungen und Hinweise

  • per Fax: 061 267 05 16

Der Tagungsbeitrag beläuft sich auf CHF 290.—. Für Studierende sowie Volontäre und Volontärinnen bei Basler Behörden, Gerichten und in Anwaltsbüros wird ein Beitrag von CHF 120.— erhoben. In diesem Betrag sind Tagungsunterlagen und Pausenverpflegung inbegriffen.
Einzahlung bitte mit der Anmeldung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH29 0077 0016 0550 4709 1, BIC BKBBCHBBXXX, Universitäts Vermögen, Petersgraben 35, 4051 Basel; Zahlungszweck DRW2083, Kartellrecht 5.10.12. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bei Abmeldungen, die später als 7. September 2012 erfolgen, werden CHF 150.— in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 21. September 2012 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen. Dies muss der Tagungsleitung mitgeteilt werden. Über die Teilnahme an der Tagung wird eine Bescheinigung ausgestellt. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Tel.Nr. 061-267 25 19 gerne zur Verfügung.

Letzte Änderung: 31.07.2012

Kontakt

Universität Basel
Juristische Fakultät
Koordinationsstelle Recht aktuell
Peter Merian-Weg 8
Postfach
CH-4002 Basel

Tel: +41 61 207 25 19
Fax: +41 61 207 25 08

recht-aktuell-ius at unibas.ch