Universität Basel
Juristische Fakultät

Joint Ventures: Rechtliche Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Unternehmenspartnerschaft

Freitag, 14. September 2012, 09.00 -17.15 Uhr
Juristische Fakultät, Universität Basel, Peter Merian-Weg 8, Basel, Pro Iure Auditorium 

Die projektbezogene Zusammenarbeit von Unternehmensträgern wird immer wichtiger. Insbesondere die Notwendigkeit einer raschen Anpassung an die Marktgegebenheiten, einer Reduktion von Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionskosten sowie das Bestreben nach Risikobegrenzung und einem weltweiten direkten Marktzugang lassen den Wunsch nach einer Kooperation in Form eines Equity oder Contractual Joint Venture entstehen.
Damit die Partner nicht nur ökonomisch erfolgreich, sondern auch rechtlich gut zusammenarbeiten, ist eine sorgfältige Planung und Gestaltung der rechtlichen Strukturen unverzichtbar. Dabei geht es neben den im Zentrum stehenden Fragen des Vertrags- und Gesellschaftsrechts auch regelmässig um kartell- und immaterialgüterrechtliche Aspekte. Bei der vielfach grenzüberschreitenden Kooperation sind zudem die Regelungen des Internationalen Privatrechts sowie des Schutzes von Investitionen im Ausland zu beachten.
Einschlägig ausgewiesene Referentinnen und Referenten aus Praxis und Wissenschaft werden sich der genannten Fragen vor dem Hintergrund des aktuellen Regelungsrahmens annehmen und für Diskussionen zur Verfügung stehen.

Programm der Tagung vom 14. September 2012

09.00-09.15Begrüssung und Einleitung

Prof. Dr. iur. Peter Jung

09.15-10.00 Der Joint Venture-Vertrag als Grundlage des Joint Venture
Prof. Dr. iur. Thomas Probst
10.00-10.45

Vor- und Nachteile der Verwendung der GmbH anstatt der AG
für die Bildung von Joint Ventures

Dr. iur. Herbert Wohlmann
10.45-11.15Pause
11.15-12.00

Ausgewählte Gestaltungs- und Rechtsfragen bei der internationalen Unternehmenskooperation durch Joint Ventures
Dr. iur. Wolfgang Müller-Huschke

12.00-12.45

Joint Ventures unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten

Dr. iur. Philipp Zurkinden

Mittagspause
14.15-15.00Immaterialgüterrechtliche Aspekte von Joint Ventures
Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech
15.00-15.45

International-privatrechtliche Fragen bei Equity Joint Ventures
Dr. iur. Lucius Huber

15.45-16.15Pause
16.15-17.00

Prinzipien des Schutzes von Joint Venture-Investitionen
Prof. Dr. iur. Krista Nadakavukaren-Schefer

17.00-17.15Schlussdiskussion

Referierende

Dr. iur. Lucius Huber

Advokat; Partner bei Lenz Caemmerer, Advokatur und Notariat, Basel; Lehrbeauftragter an der Universität Basel

Prof. Dr. iur. Peter Jung (Tagungsleitung)

Ordinarius für Privatrecht an der Universität Basel

Dr. iur. Wolfgang Müller-Huschke

Rechtsanwalt; Syndikus/Senior Counsel Siemens AG, Corporate Legal M&A, Erlangen

Prof. Dr. iur. Krista Nadakavukaren-Schefer

J.D., Attorney at Law; SNF-Förderungsprofessur für Völkerrecht an der Universität Basel

Prof. Dr. iur. Thomas Probst

lic. oec. HSG; LL.M.; Rechtsanwalt; Ordinarius für Obligationenrecht, Europäisches Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Fribourg

Dr. iur. Herbert Wohlmann

Rechtsanwalt und of-Counsel Baker & McKenzie Zürich; ehem. General Counsel Clariant International sowie langjähriger Lehrbeauftragter an den Universitäten Basel und Zürich

Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech

Extraordinarius für Privatrecht mit Schwerpunkt Life Sciences-Recht an der Universität Basel

Dr. iur. Philipp Zurkinden

LL.M. Eur., Fürsprecher; Lehrbeauftragter für schweizerisches und europäisches Kartellrecht an der Universität Basel und am Europainstitut der Universität Basel

Anmeldung, Teilnahmebedingungen und Hinweise

Der Tagungsbeitrag beläuft sich auf CHF 580.-. Für Studierende sowie Volontäre/innen bei Basler Behörden Gerichten und in Anwaltsbüros wird ein Beitrag von CHF 120.- erhoben. In diesem Betrag sind Tagungsunterlagen, Pausenverpflegung und Mittagessen inbegriffen. Einzahlung bitte mit der Anmeldung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH29 0077 0016 0550 4709 1, BIC BKBBCHBBXXX, Universität Basel, Ressort Finanzen, Postfach 732, 4003 Basel; Zahlungszweck DRW2087 Joint Ventures 14.09.12. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. 

Bei Abmeldungen, die später als 24. August 2012 erfolgen, werden CHF 200.- in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 31. August 2012 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen. Dies muss der Tagungsleitung mitgeteilt werden. Über die Teilnahme an der Tagung wird eine Bescheinigung ausgestellt. Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Tel.Nr. 061-267 25 19 jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Letzte Änderung: 31.05.2012

Kontakt

Universität Basel
Juristische Fakultät
Koordinationsstelle Recht aktuell
Peter Merian-Weg 8
Postfach
CH-4002 Basel

Tel: +41 61 207 25 19
Fax: +41 61 207 25 08

recht-aktuell-ius at unibas.ch