Universität Basel
Juristische Fakultät

Recht aktuell BRUSH UP: Berufung und Beschwerde nach ZPO in der Praxis

Freitag, 9. März 2018, 13.15 - 17.00 Uhr
Juristische Fakultät
Universität Basel
Peter Merian-Weg 8
CH-4002 Basel
Pro Iure Auditorium

Mit dem Inkrafttreten der ZPO am 1. Januar 2011 hat sich für prozessführende Anwälte in den beiden Basel, aber auch anderswo kaum etwas so gründlich geändert wie das Rechtsmittelverfahren. Inzwischen haben mehrere wegleitende Entscheide der kantonalen Instanzen und des Bundesgerichts die Unterschiede gegenüber den in Basel vor 2011 geltenden Appellations- und Beschwerdeverfahren eher verschärft denn abgemildert. Dahinter steckt, wie dem Praktiker nun bewusst werden muss, ein grundlegender Paradigmenwechsel.

Im Recht Aktuell BRUSH UP wollen erfahrene Praktiker von beiden Seiten der Richterbank gemeinsam mit Ihnen den Kern dessen herausschälen, was die Rechtsmittel der ZPO neu gebracht haben, und daraus Antworten auf die Frage gewinnen, wie plädierende Anwälte eine Berufung oder eine Beschwerde mit Erfolg erheben können. Dabei wird jeder Referent in einem Impulsreferat mit anschliessender Frage- und Diskussionsrunde ein Thema aus Richter- oder Anwaltsperspektive beleuchten; den Abschluss macht dann die Diskussionsrunde mit und unter den vier Referenten.

Die Juristische Fakultät und die Advokatenkammer Basel wenden sich mit diesen BRUSH UP Veranstaltungen an JuristInnen aus der Praxis sowie an Studierende und VolontärInnen. Auf diesem Weg soll einerseits ein Überblick über die neueren Entwicklungen in einem Rechtsgebiet geboten und andererseits sollen Kontakte zur Praxis gepflegt werden.

Programm der Tagung vom 9. März 2018

13.15-13.25

Begrüssung und Einführung
Jan Bangert, Advokat

13.25-14.05Zur Konzeption von Berufung und Beschwerde als Instrumente der Urteilskontrolle
PD Dr. iur. Christoph Hurni
14.45-15.10

Verfahrensleitung bei Berufung und Beschwerde nach ZPO – praktische Überlegungen des Instruktionsrichters
lic. iur. Roland Hofmann

14.45-15.10Kaffeepause
15.10-15.50

Wie überzeuge ich das Berufungs-/Beschwerdegericht
Dr. iur. Claudius Gelzer

15:50-16.30Bedenke das Ende -  eine Anwaltssicht auf den Instanzenzug
Jan Bangert, Advokat
16.30-17.00Diskussion mit allen Referenten

Referierende

Jan Bangert (Tagungsleitung)
Advokat, FCIArb, böckli bühler partner, Basel

Dr. iur. Claudius Gelzer
Gerichtspräsident, Appellationsgericht Basel-Stadt

lic. iur. Roland Hofmann
Präsident Abteilung Zivilrecht, Kantonsgericht Basel-Landschaft, Liestal

PD Dr. iur. Christoph Hurni
Oberrichter, Obergericht des Kantons Bern

Anmeldung, Teilnahmebedingungen und Hinweise

  • per Fax: +41 61 207 25 08

Tagungsbeitrag:

CHF 290.— inkl. Tagungsunterlagen und Pausenverpflegung

CHF 120.— für Studierende, sowie Volontäre und Volontärinnen bei Behörden, Gerichten und in Anwaltsbüros .

 

Anmeldefrist: 5. März 2018 (die Anmeldung wird bestätigt).

Einzahlung bitte mit der Anmeldung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH46 0077 0020 0590 4392 2, BIC BKBBCHBBXXX, Universität Basel, Ressort Finanzen, Postfach 732, 4003 Basel; Zahlungszweck: DRW2231, Berufung und Beschwerde nach ZPO (bitte auch den Teilnehmername angeben).

 

Annullierungsbestimmungen:

Bei Abmeldungen, die später als 23. Februar 2018 erfolgen, werden CHF 200.— in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 2. März 2018 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Ersatzteilnehmende sind willkommen. Dies muss der Tagungsleitung mitgeteilt werden. Über die Teilnahme an der Tagung wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Conus oder Frau Tschudin unter der Tel. Nr.
+41 61 207 25 19 gerne zur Verfügung.

Letzte Änderung: 01.02.2018

Öffnungszeiten Büro

Montag bis Freitag ganzer Tag

Kontakt

Universität Basel
Juristische Fakultät
Koordinationsstelle Recht aktuell
Peter Merian-Weg 8
Postfach
CH-4002 Basel

Tel: +41 61 207 25 19
Fax: +41 61 207 25 08

recht-aktuell-ius at unibas.ch