Universität Basel
Juristische Fakultät

Warum Life Sciences-Recht studieren?

Die neue Vertiefung Life Sciences-Recht ist ein praxisbezogener, international und interdiszi plinär ausgerichteter, juristischer Ausbildungsgang. Im Vordergrund dieser Vertiefungsrichtung steht die Schulung der Fähigkeit, adäquate und zielgerichtete Lösungen für komplexe rechtliche Fragestellungen aus dem Gebiet des Life Sciences zu erarbeiten und zu präsentieren.

Durch Wahlmöglichkeiten ist sichergestellt, dass die Studierenden trotz der Spezialisierung in der Vertiefungsrichtung gleichzeitig eine solide juristische Allgemeinausbildung erlangen, die ihnen hinsichtlich späterer Berufswahl sämtliche Möglichkeiten offen hält. Die Vertiefung Life Sciences-Recht ist deshalb auch für Studierende geeignet, die das Anwaltsexamen absolvieren möchten. 

Mit dem Masterstudiengang Life Sciences-Recht stehen den Studierenden vor allem in der Rechtspraxis eine Vielzahl von Berufsfeldern offen. Da im Bereich des Life Sciences-Rechts bislang kaum wissenschaftlich geforscht worden ist, bietet dieser neue Materstudiengang auch die ideale Basis für Studierende, welche in diesem Rechtsgebiet eine Dissertation schreiben möchten.

....weiter

Letzte Änderung: 08.07.2016

Kontaktinfo

Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech

Juristische Fakultät der Universität
Büro: 3.33
Peter Merian-Weg 8
Postfach
4002 Basel

Tel. +41 61 207 28 94

E-Mail: LstZech-ius at unibas.ch