Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

10221-01 Vorlesung: Verfassungstheorie

Zeit / Ort:
Mo 14:15-18:00 (unregelmässig), Juristische Fakultät

Termine:
25.9., 2.10., 16.10., 23.10., 6.11., 13.11.
Räume siehe unter Bemerkungen.

Vorlesungsbeginn: 25.09.17

Dozent: Dr. Vanessa Rüegger

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Lehrveranstaltung Verfassungstheorie richtet sich an Studierende, die sich vertieft mit den geisteswissenschaftlichen Grundlagen des modernen Staates auseinandersetzen möchten.
Im Fokus der Vorlesung im Herbstsemester 2017 steht die visuelle und performative Präsenz der Verfassung. In der Veranstaltung setzen sich die Studierenden mit Aspekten des Verfassungsrechts auseinander, die in der juristischen Arbeit gewöhnlich unthematisiert bleiben: die Architektur staatlicher Bauten, die räumliche Anordnung von Gerichts- und Parlamentssälen, die theatrale Inszenierung der Verfassungsordnung und die Analyse von Bildern des Staates.

In geführter Lektüre lernen die Studierenden ausgewählte philosophische, kunst- und rechtstheoretische Texte zur visuellen Repräsentation staatlicher Herrschaft, der Theorie des politischen Imaginären, moderner Ästhetik und Ikonografie des modernen Staates kennen. So eignen sie sich Kenntnisse über das visuelle Alphabet und die Verschränkung rechtlicher und ästhetischer Fragestellungen an, die im Medienzeitalter zur juristischen Grundausbildung gehören. Sie lernen, in einem ganzheitlichen Ansatz über Staat und Recht nachzudenken und gewinnen dadurch eine kritische Eigenständigkeit gegenüber ihrer beruflichen Tätigkeit als ausgebildete JuristInnen.

Die Veranstaltung findet an folgenden Montagen von 14h15 bis 18h00 statt: 25.9., 2.10., 16.10., 23.10., 6.11., 13.11. Ein Teil der Veranstaltung besteht aus regulären Vorlesungsstunden, in denen die Auseinandersetzung mit Grundlagentexten im Zentrum steht. Die Arbeit mit den Texten wird ergänzt durch Gastreferate und geführte Besuche ausseruniversitärer Örtlichkeiten. In der Vorlesung vom 2.10. begleitet uns der Kunsthistoriker Dr. phil. Martin Möhle (Denkmalpflege Basel-Stadt) in einer für die Vorlesung massgeschneiderten Führung durch das Rathaus Basel. Am 16.10. diskutieren wir mit dem Kunsttheoretiker Prof. Dr. Markus Klammer (Schaulager-Professor für Kunsttheorie, Universität Basel) über die Ästhetik des modernen Staates. Am 6.11. sprechen und experimentieren wir mit dem Theaterregisseur und Künstler Boris Nikitin über die Inszenierung staatlicher Ordnung und seinen künstlerischen Zugang zum Thema.


Vanessa Rüegger ist Assoziierte Professorin an der FernUni Schweiz sowie Habilitandin und Lehrbeauftragte für Verfassungstheorie an der Universität Basel.

Lernziele: 1) Neugier für Texte, Filme und Bilder zur Verfassungstheorie wecken
2) Methoden der Textlektüre und Textinterpretation anwenden
3) Theoretische Texte zum modernen Verfassungsstaat lesen, verstehen, erklären, kontextualisieren und diskutieren

Empfohlene Literatur und Materialien:
Als Lehrmittel dient eine spezifisch auf das Thema abgestimmte Textsammlung. Sie ist auf ADAM erhältlich. Pro Veranstaltung wird die Lektüre von Texten im Umfang von 20-60 Seiten vorausgesetzt.

Teilnahmevoraussetzungen: Es bestehen keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen. Die Veranstaltung ist interdisziplinär, setzt keine fachspezifischen Vorkenntnisse voraus und ist inhaltlich auch für Studierende anderer Fakultäten zugänglich.

Angebotsmuster: Jedes Herbstsemester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Die Prüfung ist mündlich und findet voraussichtlich Ende November/Anfangs Dezember statt. Weitere Zusatzleistungen sind nicht gefordert.
Masterstudierende können nach ausdrücklicher vorhergehender Absprache mittels einem Referat oder einer schriftlichen Arbeit zwei zusätzliche ECTS-Punkte erwerben. Sie sind geben, sich zu Beginn des Semesters bei der Dozentin zu melden.

Kreditpunkte: 4 KP

Bemerkung:
25.09.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Sitzungszimmer S1 HG.31
02.10.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S6 HG.52
02.10.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S7 HG.50
16.10.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S6 HG.52
16.10.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S7 HG.50
23.10.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Pro Iure Auditorium EG.44
06.11.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Pro Iure Auditorium EG.44
13.11.17 Mo 14:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S6 HG.52

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: Via ADAM.