Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

38383-01 Seminar: Swiss Moot-Court

Zeit / Ort:

Vorlesungsbeginn: 18.09.17

Dozent: Prof. Dr. Peter Jung

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Beim Swiss Moot Court treten Jus-Studierende der Schweizer Rechtsfakultäten in einem fiktiven Gerichtsfall (zumeist aus dem Bereich des Privatrechts) als Parteivertretung gegeneinander an. Die schriftliche Phase des Wettbewerbs beginnt mit der Publikation des Falls am 25. September 2017. Die aus zwei bis vier Mitgliedern bestehenden Teams haben sich fiktiv als Parteivertretung mit einer Beschwerdeschrift sowie einer Beschwerdeantwort bis 6. November 2017 (24:00) an das Bundesgericht zu wenden. Die zwölf besten Teams der schriftlichen Runde nehmen anfangs Februar 2018 an der mündlichen Phase des Wettbewerbs teil und halten ihre Plädoyers vor einer Jury bestehend aus Bundesrichtern, Professoren und Anwälten am Bundesgericht in Luzern. In jedem Fall findet zuvor im Januar auch für die nichtqualifizierten Teams eine mündliche Proberunde in Basel statt, damit die für den Seminarschein erforderliche mündliche Leistung erbracht werden kann.

Lernziele: Der Swiss Moot Court ist eine ideale Gelegenheit, sich schriftlich und mündlich im Anwaltsberuf zu üben, eine Rechtsthematik zu vertiefen und sich ein berufliches Netzwerk aufzubauen.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Hafter, Strategie und Technik des Zivilprozesses, 2. Aufl. 2011
Häusermann/Stäuber, Die Rechtsschrift im fiktiven Prozess, ius.full 2004, 1 ff.

Teilnahmevoraussetzungen: ab 3. Semester

Angebotsmuster: Jedes Herbstsemester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Die Rechtsschriften und die mündlichen Leistungen (Probeplädoyers in Basel) der Teams werden bewertet. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält einen Seminarschein. Nach Absprache können im Rahmen des Moot Courts auch die Leistungen für eine kleine oder grosse Masterarbeit erbracht werden. Hierzu sind zusätzliche theoretische Abhandlungen zu einem durch den Moot Court berührten Thema von 20 bzw. 40 Seiten zu verfassen.

Kreditpunkte: 10 KP

Bemerkung:
Weitere Informationen sind auf der Homepage des Wettbewerbs (www.swissmootcourt.ch) sowie bei Prof. Jung erhältlich. Interessenbekundungen sind zu richten an esther.reymann@unibas.ch. Die Anmeldung erfolgt bis zum 9. Oktober 2017 direkt bei den Organisatoren des Moot Courts (info@swissmoutcourt.ch). Die Teilnahmegebühren und Spesen werden den Teilnehmenden erstattet.

Leistungsüberprüfung: Schriftliche Arbeit

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: Die Interessenbekundung erfolgt im Sekretariat von Prof. Jung (esther.reymann@unibas.ch).
Die Anmeldung zum eigentlichen Moot Court ist beim Organisationskomittee (info@swissmootcourt.ch) bis 9. Oktober 2017 einzureichen.