Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

10258-01 Übung: Öffentliches Recht für AnfängerInnen

Zeit / Ort:
Di 16:15-18:00 (wöchentlich), Kollegienhaus / Hörsaal 117

Ausnahmetermin am 20.10. 17 von 10:00-12:00 Uhr Seminarraum 212 Kollegienhaus (Ersatz für den 24.10.17).

Vorlesungsbeginn: 19.09.17

Dozent: Dr. Karin Sutter-Somm

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Veranstaltung dient der Vertiefung des bisher behandelten Stoffes des öffentlichen Rechts sowie der Veranschaulichung des Stoffes der parallel zur Übung stattfindenden Vorlesung Verwaltungsrecht II. Die behandelten Fälle beinhalten mithin Verfassungsrecht, Verfassungsprozessrecht, allgemeines Verwaltungsrecht sowie einfache verwaltungsprozessuale Aspekte.

Lernziele: Im Zentrum der jeweiligen Übungsstunde steht die Diskussion eines konkreten Falles. Die Veranstaltung dient der Schulung der juristischen Analyse und des mündlichen Ausdrucks. Von den Studierenden wird die Vorbereitung des Falles sowie die aktive Teilnahme während der Veranstaltung erwartet.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Mitzubringen ist in jede Veranstaltung der Sachverhalt, der vorgängig auf Adam gestellt wird, sowie die einschlägigen gesetzlichen Grundlagen (Giovanni Biaggini/ Bernhard Ehrenzeller [Hrsg.], Studienausgabe Öffentliches Recht, 7. Auflage, Zürich 2015, und zusätzlich die den einzelnen Fällen zugrunde liegenden rechtlichen Normen).

Teilnahmevoraussetzungen: Die Veranstaltung richtet sich an Studierende ab dem 3. Semester

Angebotsmuster: Jedes Semester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: --

Kreditpunkte: 3 KP

Bemerkung:
Die Veranstaltung ist auch für diejenigen Studierenden geeignet, die sich auf die Wiederholungsprüfungen des Grundstudium Ende Oktober vorbereiten müssen.

Leistungsüberprüfung: Klausur, Vorlesungs-, Fachprü.

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen von Lehrveranstaltung und Prüfung

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: Es ist keine Anmeldung erforderlich.