Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

10280-01 Vorlesungsprüfung: Obligationenrecht Besonderer Teil

Zeit / Ort:

Vorlesungsbeginn: 18.09.17

Dozent:

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:

Lernziele:

Empfohlene Literatur und Materialien:

Teilnahmevoraussetzungen: Bei Vorlesungsprüfungen zu Lehrveranstaltungen, die zwei Teile über zwei Semester aufweisen, (dies ist erkennbar an den römischen Ziffern hinter dem Namen der Veranstaltung), dürfen Sie sich erst in dem Semester anmelden, in dem Sie auch den zweiten Teil der Lehrveranstaltung belegt haben. Zudem müssen Sie vor dieser Prüfung ebenfalls die Anfängerübungen im Privatrecht belegen.

Angebotsmuster: Jedes Semester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Hinweis zu der Anzahl Prüfungsversuche für die Fächer gemäss § 17 lit. a) und b) BLawO
Bei den Fächern
lit. a) Obligationenrecht Besonderer Teil oder Gesellschaftsrecht sind es insgesamt nur zwei Versuche
und
lit. b) Erbrecht, Familienrecht oder Sachenrecht sind es insgesamt ebenfalls nur zwei Versuche.
Bei einem allfälligen ungenügenden ersten Versuch kann das Fach (siehe Beispiele unten) gewechselt werden, es bleibt aber nur noch ein Prüfungsversuch offen. Belegt und gehört werden müssen aber alle fünf Vorlesungen, unabhängig von der Prüfungswahl.

Beispiele:
- Obligationenrecht Besonderer Teil, 1. Versuch, Note 3.5; Gesellschaftsrecht, 2. Versuch = Wiederholversuch, Note 5 diese Note zählt
- Obligationenrecht Besonderer Teil, 1. Versuche, Note 3.5; Obligationenrecht Besonderer Teil, 2. Versuch = Wiederholversuch, Note 5 diese Note zählt
- Gesellschaftsrecht, 1. Versuch, Note 3.5; Gesellschaftsrecht, 2. Versuch= Wiederholversuch, Note 2.5 diese Note zählt
- Gesellschaftsrecht, 1. Versuch, Note 3.5; Obligationenrecht, 2. Versuch = Wiederholversuch, Note 3 diese Note zählt
Bei zwei ungenügenden Versuchen zählt die zuletzt erzielte ungenügende Note.
- Sachenrecht, 1. Versuch, Note 3; Familienrecht, 2. Versuch = Wiederholversuch, Note 5 diese Note zählt
- Familienrecht, 1. Versuch, Note 3; Familienrecht, 2. Versuch = Wiederholversuch, Note 5 diese Note zählt
- Erbrecht, 1. Versuch, Note 3; Sachenrecht, 2. Versuch = Wiederholversuch, Note 2 diese Note zählt
Bei zwei ungenügenden Versuchen zählt die zuletzt erzielte ungenügende Note.

Kreditpunkte: 0 KP

Leistungsüberprüfung: Prüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch

Kontakt