Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

48313-01 Vorlesung: Mehrwertsteuerrecht

Zeit / Ort:
Mi 16:15-18:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Seminarraum S10 HG.45

Vorlesungsbeginn: 20.09.17

Dozent: Dr. Martin Kocher

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Mehrwertsteuer ist die "europäische" und "modernste" unter den eidgenössischen Bundessteuern. Sie leitet sich gedanklich vom Richtlinienrecht der Europäischen Union ab und führt unter allen Bundessteuern zum höchsten Ertrag. Je höher der Mehrwertsteuersatz steigt, umso häufiger wird es zu gerichtlichen Auseinandersetzungen kommen, welche in Beratung, Verwaltung und Justiz qualifizierte Juristinnen und Juristen erfordert.

Die Vorlesung widmet sich dem System der Mehrwertsteuer und legt gleichzeitig ein Schwergewicht auf die Schnittstellen zu anderen Steuerarten. Das Gelernte wird anhand der bundesgerichtlichen Praxis vertieft. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit, das Wesen der Mehrwertsteuer anhand eines Excel-Tools zu ergründen.

Die Vorlesung ist so aufgebaut, dass sie beispielsweise im Hinblick auf die Prüfung zum dipl. Steuerexperten dienlich ist.

Lernziele: 1. Profunde Kenntnisse des MWSTG 2009.
2. Fähigkeit, die mehrwertsteuerliche Wirkungsweise typischer Vorgänge zu erklären
3. Erkennen der Schnittstellen zu anderen Steuern und Abgaben
4. Kenntnis der wesentlichen bundesgerichtlichen Praxis zum Mehrwertsteuerrecht

Empfohlene Literatur und Materialien:
Ivo P. Baumgartner/Diego Clavadetscher/Martin Kocher, Vom alten zum neuen Mehrwertsteuergesetz - Einführung in die neue Mehrwertsteuerordnung, Langenthal 2010, 978-3-905817-22-5

Teilnahmevoraussetzungen: Von Vorteil sind Kenntnisse der direkten Bundessteuer. Es handelt sich um eine Vorlesung mit integrierten Übungen, die eine aktive Mitwirkung und entsprechende Vorbereitung der Studierenden voraussetzt.

Angebotsmuster: unregelmässig

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Mündliche Prüfung

Kreditpunkte: 6 KP

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch