Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

34826-01 Vorlesung: International Financial Regulation

Zeit / Ort:

19. 9. & 26. 9.(Di, jeweils um 16-18Uhr)
30. 9. (Samstag, um 9-12 Uhr)
17. 10., 24. 10. (im S 10) , 31. 10., 7. 11., 14. 11., 21. 11.(Dienstags, jeweils um 16-18 Uhr)
1. 12.(Sa, um 16-19 Uhr S8)

Vorlesungsbeginn: 18.09.17

Dozent: PD Dr. Krista Nadakavukaren Schefer, Pierre Panchaud

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Diese Vorlesung stellt die wichtigsten internationalen Organisationen vor, welche die sog. internationale Finanzmarktarchitektur mitbestimmen, und untersucht ihre rechtlichen Rahmenbedingungen, organisatorischen Strukturen und Regulierungsprozesse. Eine zentrale Funktion haben dabei die internationalen Standards, die in ihren vielseitigen rechtlichen Facetten beleuchtet werden. Im Fokus der Vorlesung stehen die Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), der internationale Währungsfonds (IWF), die internationale Vereinigung der Versicherungsaufsichtsbehörden (IAIS), .und die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Dazu kommen noch die IOSCO und Finma vor. Vor diesem Hintergrund werden anhand aktueller Themen, konkrete Fallbeispiele besprochen.
Die Vorlesung setzt die Bereitschaft, aktiv mitzuwirken, sowie gute Englischkenntnisse voraus.

Lernziele: Studierende werden die Grund-Institutionen der internationalen Wirtschaftssystem erkennen und ihre Funktionen verstehen. Die Prinzipien, die die Interaktion zwischen staatliche Regulatoren, ihre Regierungen und die private Akteuren der Globalen FInanzmarkt regeln können beschrieben und angewendet werden.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Material zum Lesen wird auf der Kurswebsite zum Downloaden bereitgestellt, und wird durch Handouts ergänzt. Empfohlen als zusätzlichen Hintergrund ist: Daniel D. Bradlow und David B. Hunter (Hrsg), International Financial Institutions & International Law (Wolters Kluwer, 2010).

Teilnahmevoraussetzungen:

Angebotsmuster: Jedes Herbstsemester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Es wird eine mündliche Prüfung am Ende des Semesters geben. Die Möglichkeit, eine schriftliche Arbeit zu schreiben, existiert nach Absprache mit den Dozenten.

Kreditpunkte: 6 KP

Bemerkung:
Räume:
19.09.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
26.09.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
30.09.17 Sa 09:00 12:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
17.10.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
24.10.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
31.10.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
07.11.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
14.11.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41
21.11.17 Di 16:15 18:00 Juristische Fakultät Seminarraum S9 HG.41

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: Eine Anmeldung ist erwünscht, aber keine Verpflichtung.