Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

34827-01 Vorlesung: Datenschutz in den Life Sciences

Zeit / Ort:
Di 12:15-13:45 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Seminarraum S10 HG.45

Vorlesungsbeginn: 19.09.17

Dozent: Prof. Dr. Beat Rudin

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Life Sciences befassen sich (mindestens auch) mit Menschen. Dabei werden Personendaten bearbeitet. Somit kommt Datenschutzrecht ins Spiel: Es regelt den Ausgleich zwischen den involvierten Interessen, z.B. zwischen den Forschungsinteressen und den Persönlichkeitsschutzinteressen.
Die Vorlesung stellt die menschen- und grundrechtliche Verankerung des Datenschutzes und die internationalen, nationalen und kantonalen Grundlagen des Datenschutzes vor. Dabei werden das anwendbare allgemeine Datenschutzrecht (die allgemeinen Grundsätze im sog. «formellen Datenschutzrecht», den Datenschutzgesetzen) wie auch das besondere bereichsspezifische Datenschutzrecht (im Humanforschungsbereich, bei den genetischen Untersuchungen am Menschen usw.) behandelt.

Lernziele: Die Studierenden sollen vertiefte Kenntnisse in dem auf das Bearbeiten von Personendaten durch Private und öffentliche Organe im Life Sciences-Bereich anwendbaren Recht erlangen. Sie sollen nach dem Erlernen des Stoffes in der Lage sein, komplexere datenschutzrechtliche Fragestellungen zweckmässig anzugehen. Das umfasst insbesondere die Beurteilung der Recht- und Verhältnismässigkeit von Datenbearbeitungen generell und spezifisch im Umfeld der Life Sciences.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Hinweise im Laufe der Vorlesung.

Teilnahmevoraussetzungen: Die Lehrveranstaltung richtet sich primär an Master-Studierende der Rechtswissenschaften, insbesondere der Vertiefungsrichtungen Life Sciences und Verwaltungsrecht. Sie ist aber auch offen für Master-Studierende der anderen Vertiefungsrichtungen, der anderen juristischen Master-Lehrgänge und anderer Fakultäten.

Angebotsmuster: Jedes Herbstsemester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Mündliche Prüfung.

Kreditpunkte: 6 KP

Bemerkung:
Die Vorlesung am 26. September 2017 fällt aus und wird allenfalls nachgeholt.

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: Keine Voranmeldung notwendig.