Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

16220-01 Vorlesung: Bau- und Raumplanungsrecht

Zeit / Ort:
Do 10:15-12:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Seminarraum S6 HG.52

Am 26..10. und am 16.11.17 Do 10:15-12:00 Uhr im Wirtschaftswissenschaftlichen Auditorium (JBH6)

Vorlesungsbeginn: 21.09.17

Dozent: Enrico Riva

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Raumplanungsrecht im Kontext der Verfassung; Raumplanerische Instrumente, besonders die Hauptinstrumente Richtplan, Nutzungsplan und Baubewilligung; Ausgestaltung der relevanten Verfahren.
Es werden immer Bezüge zur Praxis und zum kantonalen Recht hergestellt.
Ein detailliertes Bild über den Inhalt der Vorlesung gibt die Disposition der Vorlesung im HS16. Sie ist als Info auf ADAM aufgeschaltet. Im Vergleich zum HS 16 werde ich die Reihenfolge der Kapitel umstellen; inhaltlich wird die Vorlesung der Disposition aber weitgehend folgen.

Lernziele: Erwerb der unentbehrlichen Kenntnisse des materiellen und formellen Raumplanungs- und Baurechts; Vertrautheit mit planerischen Fragestellungen und Denkweisen; Sensibilität für die aktuellen Probleme und Mängel der Raumplanung in der Schweiz. Die Absolventin / der Absolvent wird nach dem Ablegen der Prüfung in der Lage sein, in einem kantonalen oder städtischen Planungs- und Bauamt brauchbar als juristische Praktikantin / juristischer Praktikant zu wirken.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Zum Einsteigen: Benedikt Loderer, Die Landesverteidigung (2015; aktualisierte und erweiterte Ausgabe) (Loderer analysiert realistisch und bissig die Misere der Raumplanung in der Schweiz und zeigt auf, wie eine wirkungssame Raumordnung verwirklicht werden könnte.)
1. Alain Griffel, Raumplanungs- und Baurecht "in a nutshell" (2017, 3.Auflage, ERSCHEINT MITTE SEPT AUF VORLESUNGSBEGINN!) (gut, aber sehr konzis, besonders auf den Kt. ZH ausgerichtet);
2. Peter Hänni, Planungs-, Bau- und besonderes Umweltschutzrecht, 2016, 6.Auflage (Stämpflis Lehrbücher) (ausführlich);
3. Materialienband (siehe unten bei den Bemerkungen)
4. Einführung in die Raumplanung, herausgegeben von der Schweizerischen Vereinigung für Landesplanung VLP, Bern (Neuauflage 2014) (gutes, anschauliches Lehrmittel, welches die VLP für ihre Kurse erarbeitet hat) (liesse sich im Kollektiv bestellen, wenn sich geklärt hat, wer das Skript zu erwerben wünscht).

1 oder/und 2 sowie 3 sind Lehrstoff / Pflichtlektüre.

Teilnahmevoraussetzungen: Bachelor in Recht (es handelt sich um ein Masterfach).
Studierende anderer Fakultäten sollen über eine Grundausbildung im öffentlichen Recht verfügen (Schweizerisches Staatsrecht und Allgemeines Verwaltungsrecht) (bitte mündlich mit mir zu Beginn der Vorlesung klären; Sie erreichen mich auch privat unter der Tel.-Nr. 031 301 25 75).

Angebotsmuster: Jedes Herbstsemester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Mündliche Prüfung; findet im Januar 2017 statt (nicht vor Weihnacht).

Kreditpunkte: 6 KP

Bemerkung:
Kurz vor Vorlesungsbeginn wird ein Skriptum / Materialienband mit Urteilen, Gesetzestexten und einigen Lehrtexten aufgeschaltet.

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch

Anmeldung zur Lehrveranstaltung: Nicht erforderlich

Kontakt