Universität Basel
Juristische Fakultät

Herbstsemester 2017

Veranstaltung - Prof. Dr. Herbert Zech

28983-01 Vorlesung: Patent- und Markenrecht

Zeit / Ort:
Di 18:00-20:00 (wöchentlich), Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät / Seminarraum S15 HG.31

Vorlesungsbeginn: 19.09.17

Dozent: Prof. Dr. Herbert Zech

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Vorlesung bietet eine Einführung in die Grundlagen des schweizerischen und europäischen Patent- und Markenrechts. Der Schwerpunkt liegt im Patentrecht, für das Schutzvoraussetzungen, Entstehung des Schutzrechts, Inhaberschaft, Schutzbereich, Schranken, Übertragbarkeit und Lizenzen und der Rechtsschutz behandelt werden. Zudem werden spezifische Fragen aus dem Bereich der Life Sciences und der Informationstechnologie behandelt. Im Markenrecht werden neben den Grundlagen auch Besonderheiten im Life Sciences-Bereich erörtert. Zudem ist eine Fallstudie im Markenrecht geplant.

Lernziele:

Empfohlene Literatur und Materialien:
Als einführende Lehrbücher werden empfohlen: v. Büren/Marbach/Ducrey, Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, 3. Aufl. 2008; Troller, Grundzüge des schweizerischen Immaterialgüterrechts, 2. Aufl. 2005, Thouvenin/Bircher/Fischer, Repetitorium Immaterialgüterrecht, 3. Aufl., 2016. Weiterführende Literatur wird zu Beginn und während des Kurses genannt.

Teilnahmevoraussetzungen:

Angebotsmuster: Jedes Herbstsemester

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Klausur

Kreditpunkte: 6 KP

Bemerkung:


Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch