Universität Basel
Juristische Fakultät

Frühjahrssemester 2017

10301-01 Vorlesung mit Übungen: Strafrecht Besonderer Teil II

Zeit / Ort:
Di 10:15-12:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Pro Iure Auditorium EG.44
Mo 10:15-12:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Pro Iure Auditorium EG.44

Ausnahme:
Dienstag 25.04.2017 von 10:15-12:00 Uhr im Hörsaal 102 (Kollegienhaus)

Vorlesungsbeginn: 20.02.17

Dozent: Prof. Dr. Mark Pieth

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Vorlesung behandelt die Vermögensdelikte sowie die zum Prüfungsstoff gehörenden Straftatbestände zum Schutz von Allgemeininteressen. Die einzelnen Straftatbestände werden in ihrem
systematischen Zusammenhang schwerpunktmässig unter wesentlicher
Berücksichtigung der bundesgerichtlichen Rechtsprechung erörtert.

Lernziele: Die Studierenden sind in der Lage, Sachverhalte, in denen es um die in der Veranstaltung behandelten Teilbereiche des Besonderen Teils des schweierzischen Strafgesetzbuches geht, gutachterlich zu würdigen.

Empfohlene Literatur und Materialien:
-Pieth, Strafrecht. Besonderer Teil, Basel 2014
-Stratenwerth/Jenny/Bommer, Schweizerisches Strafrecht BT I, 7. Aufl., Bern 2010
-Stratenwerth/Jenny, Schweizerisches Strafrecht BT II, 7. Aufl., Bern 2013
-Donatsch/Wohlers, Strafrecht IV, Delikte gegen die Allgemeinheit, 4. Aufl., Zürich 2011

Teilnahmevoraussetzungen: Der Prüfungsstoff des Moduls Strafrecht AT sowie Strafrecht BT I wird vorausgesetzt

Angebotsmuster: Jedes Frühjahrsem.

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Klausur

Kreditpunkte: 4 KP

Leistungsüberprüfung: Klausur, Vorlesungs-, Fachprü.

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen von Lehrveranstaltung und Prüfung

Unterrichtssprache: Deutsch