Universität Basel
Juristische Fakultät

Frühjahrssemester 2017

17812-01 Vorlesung: Steuerrecht: Umstrukturierungen

Zeit / Ort:
Do 09:15-12:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Seminarraum S2 HG.35

Vorlesungsbeginn: 23.02.17

Dozent: Prof. Dr. Urs Behnisch

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die in der Vorlesung “Einführung in die direkten Steuern“ erworbenen Kenntnisse werden im Unternehmenssteuerrecht vertieft. Während im Unternehmenssteuerrecht die ordentlichen Geschäftsvorfälle auf ihre Steuerfolgen untersucht werden, bilden im Umstrukturierungsrecht die Gründung, Umwandlung, Fusion, Spaltung, Vermögensübertragung, Sanierung, der Verkauf von Aktiven und Verbindlichkeiten sowie der Anteilsrechte bis hin zur Liquidation der Unternehmung Gegenstand der Diskussion. Ausgangspunkt ist die zivilrechtliche Gestaltung, an welche die Steuerfolgen anschliessen (Einkommens- und Gewinnsteuern, Grundstückgewinnsteuer, Verrechnungssteuer, Stempelabgaben, gegebenenfalls Mehrwertsteuer). Dabei werden auch Steueroptimierungsüberlegungen aus Sicht der betroffenen Unternehmen und ihren Anteilsinhabern einbezogen.

Die Vorlesung setzt Kenntnisse zumindest der direkten Steuern voraus, ferner einen Überblick über das Gesellschaftsrecht (mit Fusionsgesetz) sowie Grundzüge des Rechnungslegungsrechts.

Lernziele:

Empfohlene Literatur und Materialien:
Skript Umstrukturierungsrecht; Kreisschreiben der EStV zum Fusionsgesetz.

Teilnahmevoraussetzungen:

Angebotsmuster: Jedes Frühjahrsem.

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Mündliche Prüfung gemäss § 10 lit. b in Verb. mit § 12 MLawO

Kreditpunkte: 6 KP

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch