Universität Basel
Juristische Fakultät

Frühjahrssemester 2017

21993-01 Vorlesung: Sanktionenrecht

Zeit / Ort:
Di 16:15-18:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Seminarraum S10 HG.45

Vorlesungsbeginn: 21.02.17

Dozent: Dr. Tanja Soland

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Vorlesung behandelt zuerst kurz die Straftheorien und geht danach auf die einzelnen Strafen und Massnahmen ein. Diskutiert werden auch die Strafzumessung, die Wahl der Strafart und das Strafmass. Schliesslich werden die Studierenden Gelegenheit haben, mit Gästen aus der Strafverfolgung und dem Strafgericht, Probleme aus der Praxis zu diskutieren sowie Fragen zu stellen. Zusätzlich zur Literaturliste werden Folien bzw. Handouts als Lernunterlagen zur Verfügung gestellt.

Lernziele: Die Studierenden kennen die verschiedenen Sanktionen und Massnahmen: Sie können anhand von Strafrechtsfällen selbständig die möglichen Sanktionen und Massnahmen eruieren.

Empfohlene Literatur und Materialien:
MATHYS HANS, Leitfaden Strafzumessung, Basel 2016.
NIGGLI / WIPRÄCHTIGER (Hrsg.), Basler Kommentar, STGB I, 3. Auflage, Basel 2013;
SCHWARZENEGGER CHRISTIAN / HUG MARKUS / JOSITSCH DANIEL, Strafrecht II, 8. Auflage, Zürich/Basel/Genf 2007;
SEELMANN KURT, Strafrecht, Allgemeiner Teil, 5. Auflage, Basel 2012;
STRATENWERTH GÜNTHER, Schweizerisches Strafrecht, AT II, 2. Auflage, Bern 2006;
TRECHSEL / PIETH (Hrsg.), Schweizerisches Strafgesetzbuch, Praxiskommentar, 2. Auflage, Zürich / St. Gallen 2012.

Teilnahmevoraussetzungen:

Angebotsmuster: unregelmässig

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Die Vorlesungsprüfung wird als schriftliche Klausur durchgeführt.

Kreditpunkte: 6 KP

Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch