Universität Basel
Juristische Fakultät

Frühjahrssemester 2017

10264-01 Vorlesung: Obligationenrecht Allgemeiner Teil II

Zeit / Ort:
Mi 10:15-12:00 (wöchentlich), Pathologie / Unterer Hörsaal Pathologie
Do 10:15-12:00 (wöchentlich), Pathologie / Unterer Hörsaal Pathologie

Vorlesungsbeginn: 22.02.17

Dozent: Prof. Dr. Corinne Widmer Lüchinger

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Veranstaltung schliesst an die im HS 2016 gehaltene Vorlesung OR AT I an. Das Thema der Leistungsstörungen wird fortgesetzt, anschliessend wird auf die Haftung aus unerlaubter Handlung und das Bereicherungsrecht eingegangen. Behandelt werden sodann das Erlöschen der Obligation, die Verjährung, der Wechsel von Gläubiger und Schuldner, die Mehrheit von Gläubigern und Schuldnern sowie die Sicherung der Forderung.

Lernziele: Die Studierenden beherrschen den Umgang mit dem Gesetz und den Grundlagen des OR AT.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Literatur:
Gauch/Schluep/Schmid/Emmenegger, Schweizerisches Obligationenrecht, Allg. Teil, 10. Aufl., Zürich 2014
Schwenzer, Schweizerisches Obligationenrecht, Allgemeiner Teil, 7. Aufl., Bern 2016
Honsell/Isenring/Kellser, Schweizerisches Haftpflichtrecht, 5. Aufl., Zürich 2013
Hörerscheine für diese Bücher (20% Ermässigung) vor dem Büro von Frau Prof. Widmer Lüchinger bezogen werden (Büro 5.43.).
Ergänzende Literaturhinweise befinden sich auf ADAM.
Materialien:
Begleitend zur Vorlesung wird die Lektüre von ausgewählten Bundesgerichtsentscheiden (BGEs) vorausgesetzt. Die BGE-Sammlung befindet sich ab Beginn des Semesters auf ADAM.

Teilnahmevoraussetzungen:

Angebotsmuster: Jedes Frühjahrsem.

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: Siehe § 8-12 der BlawO.

Kreditpunkte: 6 KP

Bemerkung:
Die Veranstaltung knüpft an die im HS 2016 gehaltene Vorlesung Obligationenrecht Allgemeiner Teil I an.

Leistungsüberprüfung: Klausur, Vorlesungs-, Fachprü.

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch