Universität Basel
Juristische Fakultät

Frühjahrssemester 2017

28372-01 Vorlesung: Haftpflichtrecht und Versicherungsrecht

Zeit / Ort:
Mo 16:15-18:00 (wöchentlich), Juristische Fakultät / Sitzungszimmer S1 HG.31

Vorlesungsbeginn: 27.02.17

Dozent: Prof. Dr. Marc Hürzeler

Inhalt und Aufbau der Veranstaltung:
Die Vorlesung befasst sich mit dem Zusammenwirken von Haftpflichtrecht und Versicherungsrecht beim Ausgleich von Personen- und Sachschäden, namentlich im Zusammenhang mit Strassenverkehrsunfällen, Medizinalhaftung etc. Erläutert werden neben den Grundzügen des heutigen Schadenausgleichssystems schwergewichtig Anwendungsfälle, welche in der Praxis der Schadensregulierung spezifische juristische Fertigkeiten erfordern. Es werden sowohl die Begründung der Ansprüche gegen Haftpflichtige und Versicherungen als auch die Bemessung und Berechnung der Ersatzleistungen beleuchtet.

Lernziele: Die Studierenden sind in der Lage, in alltäglichen Schadenfällen die Anspruchsberechtigungen zu erkennen, die Ersatzleistungen zu ermitteln und zu koordinieren.

Empfohlene Literatur und Materialien:
Hürzeler Marc/Tamm Nikolaus/Biaggi Raffaella, Personenschadensrecht - Ein Grundriss für Studium und Praxis, Basel 2010
Keller Alfred, Haftpflicht im Privatrecht, Band I + II, Bern

Teilnahmevoraussetzungen: Grundkenntnisse im allgemeinen Haftpflichtrecht (Art. 41 ff. OR) sind von Vorteil aber nicht Teilnahmevoraussetzung.

Angebotsmuster: unregelmässig

Hinweise zur Leistungsüberprüfung: mündliche Prüfung

Kreditpunkte: 6 KP

Bemerkung:


Leistungsüberprüfung: Vorlesungsprüfung

An-/Abmeldung zur Leistungsüberprüfung: Belegen via MOnA innerhalb der Belegfrist

Unterrichtssprache: Deutsch