Universität Basel
Juristische Fakultät

News: Detail

27.06.2017

Tagung Behindertengleichstellungsrecht 2017

Die UNO-BRK und die Notwendigkeit einer Behindertenpolitik

Im Zentrum werden die neue Behindertenpolitik des Bundes stehen, wie sie vom Eidgenössischen Departement des Innern gegenwärtig entwickelt wird sowie die Rolle der Kantone bei der Verwirklichung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.

Themen:

  • Behindertenpolitik als Instrument zur Umsetzung der UNO-BRK in der Schweiz
  • Herausforderungen für Bund, Kantone und Gemeinden
  • Behindertenpolitik am Beispiel des Bildungssektors

Organisiert wird die Tagung von:

Prof. Dr. iur. Markus Schefer (Professur für Staats- und Verwaltungsrecht, Juristische Fakultät/Universität Basel) und Dr. iur. Caroline Hess-Klein (Lehrbeauftragte der Juristischen Fakultät/Universität Basel und Leiterin Abteilung Gleichstellung, Inclusion Handicap) in Zusammenarbeit mit Dr. iur. Andreas Rieder (Leiter Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB).

Zeit und Ort:

Dienstag, 27. Juni 2017: 9.30 - 17.05 Uhr
Aula im Kollegienhaus der Universität Basel, Petersplatz 1, 4051 Basel

Teilnahme und Anmeldung:

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Die Teilnahme an der Tagung ist unentgeltlich. Die Referate und Podiumsdiskussionen werden simultan ins Deutsche, Französische, in die Gebärdensprache und schriftübersetzt. Eine Induktionsanlage ist vorhanden.

Eine Anmeldung ist erforderlich und möglich bis 16. Juni 2017 via: https://behindertenrecht.ius.unibas.ch

Weitere Informationen:

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Sun-Mi Shin via handicap-ius at unibas.ch gerne zur Verfügung.

Zudem finden Sie hier die Flyer zur Veranstaltung (französisch/deutsch):

Programme_Conférence_Bâle_2017-06-27

Tagungsprogramm_BehiG_2017-06-27

Kategorie: Veranstaltungen