Universität Basel
Juristische Fakultät

Vorträge Life Sciences-Recht (ab 2010)

2011

Prof. Roland Fankhauser

  • Moderation und Diskussionsleitung, Recht aktuell BRUSH UP: "Die Patientenverfügung im neuen Erwachsenenschutzrecht - ethische und rechtliche Aspekte", Juristische Fakultät Basel/Advokatenkammer Basel, Basel (17. Mai 2011). 

Dr. Christopher Geth

  • Patientenverfügung und Stellvertretung, Tagung Recht aktuell BRUSH UP, Die Patientenverfügung im neuen Erwachsenenschutzrecht – ethische und rechtliche Aspekte, Basel (17. Mai 2011). 
  • Podiumsdiskussion zur Sterbehilfe, Loge B'nai Brith, Basel (03. März 2011). 

Prof. Felix Hafner 

  • Organisation und Leitung der interdisziplinären Medizinrechtstagung vom 9./10. Dezember 2011 „Selbstbestimmung an der Schwelle zwischen Leben und Tod“.

Dr. Claudia Seitz

  • "Was gilt nach Ablauf des Patentschutzes? - Patente und ihre Schutzdauer im Spannungsfeld von Immaterialgüterschutz und Kartellrecht im Licht der neuesten europäischen Rechtsprechung", Tagung "Strategien und Grenzen des Innovationsschutzes – Neue Entwicklungen im schweizerischen und europäischen Immaterialgüterrecht zum Schutz von Innovationen" des Institut Droit et Économie (IDé) der Universität Fribourg, Bern (14. April 2011).
  • "Die neuen Leitlinien der Europäischen Kommission über horizontale Kooperationen und die überarbeiteten Spezialisierungs- sowie  Forschungs- und Entwicklungs-Gruppenfreistellungsverordnungen in der Unternehmenspraxis", SwissHoldings, Fachgruppe Wettbewerbsrecht,  Bern (11. März 2011).

Prof. Kurt Seelmann

  • Organisation und Leitung der interdisziplinären Medizinrechtstagung vom 9./10. Dezember 2011 „Selbstbestimmung an der Schwelle zwischen Leben und Tod“.

Prof. Corinne Widmer Lüchinger

  • Organisation und Leitung der interdisziplinären Medizinrechtstagung vom 9./10. Dezember 2011 „Selbstbestimmung an der Schwelle zwischen Leben und Tod“.

2010

lic. iur. Peter Bürkli

  • Berichterstattung aus dem Workshop "Studien mit Erwachsenen", Expertentagung der Akademien der Wissenschaften Schweiz zum Thema "Die Beurteilung der Urteilsfähigkeit bei der Durchführung von Forschungsprojekten: Besteht Handlungsbedarf?", Bern (03. Dezember 2010).
  • Podiumsdiskussion "Genetische Untersuchungen: Ethische, psychosoziale, rechtliche Aspekte", Thementag Gen-Medizin der Medizinischen Fakultät der Universität Basel, Basel (25. März 2010).
  • Moderation/Theseninput an der Veranstaltung "Humanforschung im Fokus", öffentliche Podiumsveranstaltung der Demokratischen Juristinnen und Juristen Basel zur Abstimmung vom 7. März 2010 zum Verfassungsartikel über die Forschung am Menschen, Basel (10. Februar 2010).

Ass.-Prof. Michelle Cottier

  • "Cryopreserved heirs: Children conceived posthumously and the law of succession", Workshop: Mission Creep: The Unintended Effects of Biotechnologies, Luzern (8. Oktober 2010).

Dr. Christopher Geth

  • "Patientenverfügung und Vertretung bei medizinischen Massnahmen im Kontext passiver Sterbehilfe", Vortrag vor den Mitgliedern des Strafgerichts Basel-Landschaft, Liestal (10. Februar 2010).
  • Landesbericht Schweiz: Die passive Sterbehilfe unter Einbezug des neuen Erwachsenenschutzrechts, Tagung zur Sterbehilfe an der Loránd-Eötvös-Universität (ELTE), Budapest (23. Januar 2010).

Prof. Sabine Gless

  • Diskussionsleitung: Synthetisches Leben: Verbieten, regulieren oder der Forschung überlassen? Rechtliche und ethische Aspekte künstlichen Lebens, Arbeitsgruppe Life Science, Basel (11. November 2010).

Prof. Kurt Seelmann

  • "Philosophische und rechtliche Konzepte der Autonomie", Akademie der Wissenschaften der Schweiz, Bern (3. Dezember 2010).
  • "Tutela della dignità umana", Universität Modena (14. Oktober 2010).
  • "Menschenrechte - Menschenwürde - Autonomie", Jahrestagung, Akademie für Ethik in der Medizin Zürich (3. September 2010).
  • "Miseria und excellentia hominis - der Abschluss der Debatte im 16. Jahrhundert", Rechtshistorische Gesellschaft Göttingen (7. Juni 2010).
  • "Welchen Respekt verlangt die Menschenwürde?", Zentrum für interdisziplinäre Forschung , Universität Bielefeld (1. Juni 2010).
  • "Recht des Lebensbeginns - Landesbericht Schweiz", Universität Zürich (14. Mai 2010).
  • "Menschenwürdeschutz - Statusgarantie, Instrumentalisierungsverbot oder Demütigungsverbot?", Konrad Adenauer Stiftung, Schloss Wendgräben (20. Januar 2010).

Gastvorträge

  • Prof. Dr. Andreas Brenner, Philosophisches Seminar der Universität Basel: Leben machen (3. Mai 2011).
  • Prof. Dr. Jochen Taupitz, Universitäten Heidelberg und Mannheim: Lebensschutz am Lebensbeginn: Inkonsistenzen des deutschen Rechts (14. Dezember 2010).
Letzte Änderung: 15.03.2012

Kontakt

Universität Basel
Juristische Fakultät
Forschungsdekanat
Peter Merian-Weg 8
Postfach 4002 Basel
Tel: +41 61 207 25 00
Fax: +41 61 207 25 08
Forschungsdekanat-Ius at unibas.ch