5. Basler Arbeitsrechtstagung: Verletzung arbeitsrechtlicher Vorschriften als Compliance-Risiko (Präsenz- und Online-Veranstaltung)

Arbeitsgesetz, Datenschutz, Gleichstellung, GAV-Standards, internationale Arbeitsverhältnisse, Strafverfahren, interne Untersuchungen und eine Rechtsprechungsübersicht

Je nach COVID 19-Lage im April findet die Tagung als Präsenzveranstaltung im Congress Center Basel und online mit hochwertigem digitalem Livestream (hybrid) oder nur online (selbstverständlich auch mit Livestream) statt.

Somit können Sie entscheiden, ob Sie reale Begegnungen mit Fachkollegen/innen sowie einen anregenden Austausch und vertiefte Gespräche bevorzugen oder ob Sie sich lieber die Anreise sparen und die Referate von zuhause oder aus dem Büro verfolgen möchten! Wenn eine Präsenzveranstaltung erlaubt ist, können die Hygiene- und Abstandsregeln dank den grosszügigen Räumlichkeiten im Congress Center sehr gut eingehalten werden. Die Video-Aufzeichnung der Referate wird zwei Wochen nach der Tagung als On-Demand-Angebot zum An- und Weiterschauen zur Verfügung stehen.

Wie jedes Jahr knüpfen wir an Bewährtes an und wagen etwas Neues. Die Tagung vom 23. April 2021 hat diesmal einen klaren thematischen Fokus: Den ganzen Tag werden wir uns mit der Frage beschäftigen, welche Risiken die Verletzung arbeitsrechtlicher Vorschriften für ein Unternehmen nach sich zieht.

Diesen Risiken für die Unternehmen stehen auf der anderen Seite Handlungsspielräume für andere Akteure (Arbeitnehmende, Verbände, NGO's u.ä.) gegenüber. Auch davon wird an der Tagung die Rede sein. Es erwartet Sie eine vielfältige Tagung. Kompetente Referierende aus Praxis und Wissenschaft stellen die Rechtslage dar, greifen ausgewählte Probleme heraus und zeigen Lösungsmöglichkeiten.

 



  • Ab 8.15 Eintreffen und Begrüssungskaffee
  • 08.50 – 08.55 Begrüssung (Prof. Dr. iur. Kurt Pärli)
  • 08.55 – 09.40 Arbeitsgesetz – wo überall Risiken lauern (Prof. Dr. iur. Roger Rudolph)
  • 09.40 – 10.25 Gleichstellungsgesetz – ausgewählte Diskriminierungsformen (lic. iur. Angela Hensch)
  • 10.25 – 10.45 Kaffeepause
  • 10.45 – 11.30 E-DSG und DSGVO: Auswirkungen im Arbeitsverhältnis (Dr. iur. David Vasella)
  • 11.30 – 12.15 Lohnbuchkontrollen: Stolpersteine bei der Einhaltung von Gesamtarbeitsverträgen (Dr. iur. Christoph Senti)
  • 12.15 – 12.30 Diskussion/Fragen zu den Referaten 1 bis 4 (Moderation: Prof. Dr. iur. Kurt Pärli)
  • 12.30 – 13.30 Mittagessen
  • 13.30 – 14.15 Risiken internationaler Arbeitsverhältnisse (Dr. iur. Roger Hischier)
  • 14.15 – 15.00 Interne Untersuchungen (Dr. iur. Regula Hinderling)
  • 15.00 – 15.20 Kaffeepause
  • 15.20 – 16.05 Non-compliance: Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Strafverfahren (PD Dr. iur. Marc Jean-Richard-dit-Bressel)
  • 16.05 – 16.50 Rechtsprechungsübersicht zum Arbeitsrecht (Prof. Dr. iur. Kurt Pärli)
  • 16.50 – 17.15 Diskussion/Fragen zu den Nachmittagsreferaten, Schlusswort (Moderation: Prof. Dr. iur. Kurt Pärli)

Anmeldung

Anmeldefrist: 21. April 2021
Die Anmeldung wird bestätigt.
Die Anmeldungen zur Präsenzveranstaltung werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.
Über die Teilnahme an der Tagung wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Tagungsbeiträge:
Präsenzveranstaltung
CHF 580.- inkl. Tagungsunterlagen, Mittagessen und Pausenverpflegung
CHF 150.- ermässigter Tarif für Studierende sowie Volontäre und Volontärinnen bei Behörden, Gerichten und in Anwaltsbüros

Online-Veranstaltung
CHF 490.- inkl. Tagungsunterlagen
CHF 150.- ermässigter Tarif für Studierende sowie Volontäre und Volontärinnen bei Behörden, Gerichten und in Anwaltsbüros

Secure Login / Tagungsunterlagen
Alle Teilnehmenden erhalten einen Code für den Secure Login per SMS und können der Veranstaltung am 23. April vor Ort oder online verfolgen.
Die vollständigen Tagungsunterlagen werden ca. 2 Tage vor der Veranstaltung elektronisch als digitaler Download zugestellt.

Die Video-Aufzeichnung der Referate wird als On-Demand-Angebot während zwei Wochen nach der Tagung zum An- und Weiterschauen zur Verfügung stehen.

Annullierungsbestimmungen:
Bei Abmeldungen, die später als 23. März 2021 erfolgen, werden CHF 200.- in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 9. April 2021 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.
Ersatzteilnehmende sind willkommen.

SAV-Credits:
Bei einer Durchführung als Präsenzveranstaltung erhalten Fachanwälte / Fachanwältinnen SAV Arbeitsrecht gemäss Entscheid der SAV Fachkommission 7 SAV Credits bei persönlicher Teilnahme. Bei einer Online-Teilnahme können keine Credits geltend gemacht werden.

COVID 19-Vorbehalt:
Je nach den im April 2021 geltenden Einschränkungen für grössere Anlässe müssen wir uns  vorbehalten, nur eine Online-Veranstaltung zu organisieren.

 

 

Anmeldefrist: 19. April 2021.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Koordinationsstelle recht aktuell
Peter Merian-Weg 8
4002 Basel
Tel: +41 61 207 25 19