Ausschreibung: Paul Speiser-Scholarship der Speiser-Bär Stiftung 2021/2022

Mit dem Ziel hervorragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler der Juristischen Fakultät der Universität Basel auszuzeichnen und mit einem finanziellen Beitrag für einen Forschungsaufenthalt im Ausland zu unterstützen, vergibt die Speiser-Bär-Stiftung das Paul Speiser-Scholarship. Der finanzielle Beitrag kann bis zu 15‘000 Franken betragen.

Teilnahme und Gesuchseingabe
Berechtigt zur Eingabe eines Gesuchs um Zusprechung des Paul Speiser-Scholarship sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Juristischen Fakultät der Universität Basel, die über ein hervorragendes Doktorat oder einen Masterabschluss verfügen, eine wissenschaftliche Karriere anstreben und zu diesem Zweck im akademischen Jahr 2021/2022 einen Forschungsaufenthalt im Ausland beabsichtigen. Gesuche sind bis zum 18. Januar 2021 beim Dekanat der Juristischen Fakultät der Universität Basel, Peter-Merian-Weg 8, Postfach, 4002 Basel unter dem Stichwort "Paul Speiser-Scholarship" einzureichen (Nachreichung allfälliger Unterlagen bis spätestens Ende August 2021 bzw. mindestens drei Monate vor Beginn des geplanten Aufenthaltes). Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem dieser Meldung angehängten PDF.