Details Veranstaltungen

17Jan 2020
13:45 - 17:45

Prof. Dr. iur. Roland Fankhauser & Prof. Dr. iur. Jonas Schweighauser
Oberer Hörsaal, Pathologie, Universitätsspital Basel

Recht aktuell: Ausgewählte Brennpunkte der Familienrechtspraxis

Achtung: neuer Standort
Aufgrund der grossen Nachfrage findet die Tagung nicht an der Juristischen Fakultät Basel, sondern im Oberen Hörsaal, Pathologie, Universitätsspital Basel, Ecke Schönbeinstrasse/Hebelstrasse, 4056 Basel, statt.

Familienrechtliche Auseinandersetzungen gehören zum „Standardrepertoire“ eines Allgemeinpraktikers. Das Familienrecht erfordert nicht nur wegen der Einführung des Betreuungsunterhalts, sondern auch in den klassischen Bereichen stetige Weiterbildung und Beachtung der neusten Entwicklungen in Gesetzgebung, Lehre und Rechtsprechung.

Die Veranstaltung dient dazu, die familienrechtlichen Kenntnisse in ausgewählten Gebieten aufzufrischen und sich einen Überblick über die neusten Entwicklungen zu verschaffen. Die jüngere bundesgerichtliche Rechtsprechung hat dem neu eingeführten Betreuungsunterhalt erste Konturen verschafft. Das erste Referat zeichnet diese Entwicklung nach und weist auf offen gebliebene Fragen hin. Die massgeblichen eherechtlichen Auseinandersetzungen werden in der Regel im Eheschutz geführt, weshalb aus Gerichtssicht hier auf Stolpersteine hingewiesen wird. Bei Scheidungen (und auch Todesfällen) sind korrekt vorgenommene güterrechtliche Auseinandersetzungen für die Parteien von erheblicher Bedeutung. Ein Vortrag ruft hier die Grundsätze in Erinnerung und weist auf Knacknüsse hin. Der letzte Beitrag widmet sich einer alternativen Herangehensweise bei Elternkonflikten.
Für alle diese Referate konnten ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis gewonnen werden. Sie verschaffen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen
fokussierten Überblick über ausgewählte Kernbereiche familienrechtlicher Tätigkeit.

Das detaillierte Programm können Sie dem angehängten Flyer entnehmen. Sie können sich mittels Anmeldetalon oder direkt online anmelden.

Anmeldefrist: 13. Januar 2020. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Einzahlung: Bitte überweisen Sie den Tagungsbeitrag nach Erhalt unserer Anmeldebestätigung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH46 0077 0020 0590 4392 2, BIC BKBBCHBBXXX, Universität Basel, Ressort Finanzen, Postfach 732, 4003 Basel; Zahlungszweck: bitte die Rechnungsnummer und den Teilnehmernamen angeben.

Annullierungsbestimmungen: Bei Abmeldungen, die später als 20. Dezember 2019 erfolgen, werden CHF 200.-- in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 3. Januar 2020 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.

Ersatzteilnehmende sind willkommen.

Fachanwälte/Fachanwältinnen SAV Familienrecht erhalten gemäss Entscheid der SAV-Fachkommission Familienrecht 4 Credits bei persönlicher Teilnahme an der Veranstaltung.


Veranstaltung übernehmen als iCal