Details Veranstaltungen

18Sep 2020
09:15 - 17:15

Ort:
Congress Center Basel

Organisator:
Prof. Dr. iur. Beat Schönenberger & Prof. Dr. Peter Mosimann

NEUER TERMIN - Recht aktuell: Kunst & Recht 2020 / Art & Law 2020: die Tagung findet neu am 18. September 2020 statt.

Die 11. Tagung „Kunst & Recht / Art & Law“ findet wiederum im Congress Center Basel und somit in der inspirierenden unmittelbaren Nachbarschaft zur Art Basel statt. Dank der grosszügigen Unterstützung der Art Basel erhalten alle Tagungsteilnehmer auch in diesem Jahr eine Tageskarte zur Kunstmesse.

Die Referate und Diskussionen sind zunächst der Ein- und Ausfuhr von Kulturgütern gewidmet. Während Kerstin von der Decken die neue EU-Einfuhrverordnung für Kulturgüter aus Drittstaaten vorstellt, gibt uns Bertold Müller Praxiseinblicke eines Auktionshauses in die Problematik der Ausfuhrbestimmungen im Wandel. In seiner nichtjuristischen Intervention beleuchtet sodann Volker Dittmann als (em.) Ordinarius für forensische Psychiatrie und Rechtsmedizin die psychowissenschaftlichen Aspekte künstlerischen Schaffens.

Der Nachmittag des Seminars steht zuerst im Zeichen zweier bedeutender Jubiläen von kunstrechtlichen Konventionen, nämlich derjenigen der UNESCO von 1970 und derjenigen von Unidroit von 1995. Als Kennerin der Materie wird Gerte Reichelt aus eigener Erfahrung auch über die Entstehung der Unidroit-Konvention berichten können. Nachdem Third Party Guarantees im Auktionswesen 2019 aus praktischer Erfahrung geschildert wurden, widmet sich Anne Laure Bandle nun der rechtswissenschaftlichen Betrachtung dieses Phänomens. In weiteren Referaten behandeln Pascal Grolimund die Kunstversicherung und Vanessa Rüegger abschliessend die Kunstfreiheit im Rechtsverfahren.

Die Tagung „Kunst & Recht 2020 / Art & Law 2020“ ist eine Weiterbildungsveranstaltung der Juristischen Fakultät Basel, die unter dem Titel „Recht aktuell“ stattfindet. Sie richtet sich an alle Juristinnen und Juristen, die in der Anwalts-, Gerichts- oder Verwaltungspraxis im Kunstrecht tätig sind oder sich hierfür interessieren, aber auch an Kunstsammler, Galeristen, Kunsthändler und Museumsverantwortliche. Auch interessierte Studierende sind willkommen.

Das detaillierte Programm können Sie dem angehängten Flyer entnehmen. Sie können sich mittels Anmeldetalon oder direkt online anmelden.

Anmeldefrist: 15. Juni 2020.

Einzahlung: Bitte überweisen Sie den Tagungsbeitrag nach Erhalt unserer Anmeldebestätigung auf folgendes Konto: Basler Kantonalbank, 4002 Basel, zugunsten von: CH46 0077 0020 0590 4392 2, BIC BKBBCHBBXXX, Universität Basel, Ressort Finanzen, Postfach 732, 4003 Basel; Zahlungszweck: bitte Rechnung Nr. und  Teilnehmernamen angeben.

Annullierungsbestimmungen: Bei Abmeldungen, die später als 22. Mai 2020 erfolgen, werden CHF 200.-- in Rechnung gestellt, bei Abmeldungen nach dem 5. Juni 2020 wird der volle Betrag in Rechnung gestellt.

Ersatzteilnehmende sind willkommen.

 


Veranstaltung übernehmen als iCal